Praxis – Praktik

Unterschied und Bedeutung...

Werbung

Die beiden Substantive „Praktik“ und „Praxis“ ähneln sich in ihrer Bedeutung, doch es gibt einige wichtige Unterschiede, die Du unbedingt kennen solltest.

Bedeutung von „Praxis“

Das Substantiv „Praxis“ stammt aus dem Lateinischen (bzw. Griechischen) und bezieht sich im Deutschen auf das allgemeine Tun und Handeln sowie die Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit.

Desweiteren wird es auch von bestimmten Berufsgruppen wie Medizinern und Rechtsanwälten verwendet, die so ihre Unternehmen betiteln – beispielsweise eine Arztpraxis oder eine Anwaltspraxis. Hast Du sicher schon gehört.

Bedeutung von „Praktik“

Das Substantiv „Praktik“ leitet sich ebenfalls aus dem Lateinischen ab und meint eine spezifische Art der Handhabung oder Ausübung.

Daher stammt auch das Adjektiv „praktisch“, mit dem man gemeinhin ausdrückt, dass sich etwas für einen bestimmten Zweck besonders gut eignet oder jemand begabt für eine besondere Tätigkeit ist.

Grundsätzlich beschreibt Praktik also die Art und Weise, wie etwas in die Tat umgesetzt wird (manchmal hebt man damit auch einen leicht negativen Zusammenhang hervor, siehe die folgenden Beispielsätze).

Beispielsätze

Unsere Methode hat sich in der Praxis sehr gut bewährt. [Bedeutung: Diese Arbeitsweise ist erfahrungsgemäß für die Lösung der Aufgabe sehr gut geeignet.]

Max besitzt seine eigene Praxis am Rande der Innenstadt. [Firmensitz]

Susi ist praktisch veranlagt. [Bedeutung: Susi verfügt über eine handwerkliche Begabung.]

Sein Handeln entgegen der sonst üblichen Praktik war sehr erfolgreich. [Bedeutung: Er tat etwas auf eine ungewöhnliche Weise.]

Viele empfanden sein Vorgehen als unlautere Praktik. [Bedeutung: Sein spezifisches Handeln rief Unmut hervor.]

Werbung
Über Tobias Eichner
Als kreativer Schreiberling macht es mir Spaß, aufs Punkt und Komma genau zu texten. Dieses Portal soll ein Nachschlagewerk und eine Anlaufstelle für alle sein, die sich näher mit der deutschen Sprache auseinandersetzen möchten.