Plaudertasche

Bedeutung...

Werbung

Mmmhhh… Plaudertaschen sind mir am liebsten!

Bedeutung von „Plaudertasche“

Du kennst die Situation. Da will man nur kurz mit dem Hund raus, plötzlich taucht die (eigentlich ganz nette) Nachbarin von gegenüber auf und schon hört man die nächste halbe Stunde allerlei Klatsch und Tratsch über Freunde, Verwandte und Bekannte.

Ja, manche Menschen sind schon echte Plaudertaschen. So bezeichnet man nämlich Personen, die gerne viel reden und – vor allem – die kaum ein Geheimnis für sich behalten können. Eben ziemlich redselige Individuen.

Andererseits, wenn Du über jemanden etwas in Erfahrung bringen möchtest, kann es sich durchaus bezahlt machen, eine Plaudertasche auf ein Tässchen Kaffee oder Tee einzuladen. Und etwas Gebäck (für den interessierten Zuhörer).

Die Herkunft des Worts „Plaudertasche“ liegt im Dunkeln. Belege für seine Verwendung finden sich aber bereits in Wörterbüchern von Ende des 19. Jahrhunderts.

Übrigens, es ist ein weitverbreitetes Vorurteil, dass Plaudertaschen hauptsächlich weiblichen Geschlechts sind… 😉

Worttrennung

  • Plau·der·ta·sche

Aussprache (nach IPA)

  • ˈplaʊ̯dɐˌtaʃə

Beispielsätze

Fast hätte Susi die geplante Überraschungsparty verraten. Sie war eben eine echte Plaudertasche.

Max hatte die letzte halbe Stunde damit verbrachten, sich Geschichten der Plaudertasche anzuhören.

»Was für eine alte Plaudertasche!« stöhnte Rocky leise vor sich hin, als er es endlich geschafft hatte, das Gespräch freundlich aber bestimmt zu beenden.

Werbung
Über Tobias Eichner
Als kreativer Schreiberling macht es mir Spaß, aufs Punkt und Komma genau zu texten. Dieses Portal soll ein Nachschlagewerk und eine Anlaufstelle für alle sein, die sich näher mit der deutschen Sprache auseinandersetzen möchten.

Mehr über mich findest Du auf meiner persönlichen Web-Visitenkarte oder in meinem Blog.