junges Gemüse sein

Bedeutung...

Werbung

Wer als „junges Gemüse“ betitelt wird, sieht nicht unbedingt zum Anbeißen aus. Je nach Kontext kann es sich um ein Kompliment oder um eine Beleidigung handeln.

Bedeutung von „junges Gemüse sein“

Mit „junges Gemüse“ bezeichnet man eine Person niedrigen Alters, die häufig noch unerfahren ist oder etwas naiv agiert.

Bei jungem Gemüse handelt es sich (botanisch betrachtet) um nicht vollständig ausgewachsene Pflanzen mit oft wenig starkem Wurzelwerk. Man spricht ja auch abwertend von „Halbwüchsigen“ und meint damit Teenager im Alter zwischen 12 und 19 Jahren.

Vermutlich leitet sich daher auch das Adjektiv „jung“ im „jungen Gemüse“ ab – so steht diese Bezeichnung für eine Person, die sich erst noch selbst finden muss, sozuagen „unreif“ ist (und wieder die Botanik…). Die konkrete Herkunft bleibt jedoch unklar.

Worttrennung

  • jun·ges Ge·mü·se

Aussprache (nach IPA)

  • ˈjʊŋəs ɡəˈmyːzə

Beispielsätze

»Was verstehst Du junges Gemüse schon davon?« kanzelte er den Einwand seines Lehrlings ab.

In der IT-Branche kann auch junges Gemüse gutes Geld verdienen.

»Wir brauchen noch eine Weile. Warum geht ihr junges Gemüse nicht in den Garten und spielt?« versuchte Max, seine Neffen nach draußen zu bugsieren, um endlich etwas Ruhe zu bekommen.

Werbung
Über Tobias Eichner
Als kreativer Schreiberling macht es mir Spaß, aufs Punkt und Komma genau zu texten. Dieses Portal soll ein Nachschlagewerk und eine Anlaufstelle für alle sein, die sich näher mit der deutschen Sprache auseinandersetzen möchten.