ein alter Hase sein

Bedeutung...

Werbung

Du wurdest von jemandem als „alter Hase“ betitelt und fandest das gar nicht nett? Warum, denn ein „alter Hase“ zu sein ist keine Beleidigung, sondern ein Kompliment!

Bedeutung von „ein alter Hase sein“

Hasen können neun Jahre und älter werden. Doch in der freien Wildnis erreichen Hasen nicht unbedingt dieses hohe Alter. Schließlich sehen sie sich allerlei Gefahren ausgesetzt: Krankheiten und Fressfeinde reduzieren ihre Lebenserwartung erheblich.

Wer also als „alter Hase“ gilt, dem wird ein hohes Maß an Wissen und Erfahrung nachgesagt. Schließlich musste so ein altes Langohr sehr geschickt sein, den lauernden Gefahren auf Dauer entkommen zu können.

Das gilt dann in übertragener Bedeutung auch für den so betitelten Menschen:

Er (oder sie) verfügt über große Erfahrung auf einem bestimmten Gebiet oder ist in einem Bereich besonders geschickt. Ein ausgewiesener Experte eben.

Worttrennung

  • ein al·ter Ha·se sein

Aussprache (nach IPA)

  • aɪ̯n ˈaltɐ ˈhaːzə zaɪ̯n

Beispielsätze

Rocky reparierte das Auto mühelos im Handumdrehen, schließlich galt er in technischen Dingen als alter Hase.

»Frag doch Max, der ist ein alter Hase.« antwortete Susi.

Experten und andere alte Hasen sind in diesem Bereich schwer zu finden.

Werbung
Über Tobias Eichner
Als kreativer Schreiberling macht es mir Spaß, aufs Punkt und Komma genau zu texten. Dieses Portal soll ein Nachschlagewerk und eine Anlaufstelle für alle sein, die sich näher mit der deutschen Sprache auseinandersetzen möchten.