bugsieren

Bedeutung...

Werbung

Nicht nur Seeleute sollten mit dem Begriff „bugsieren“ etwas anfangen können, sondern auch Leichtmatrosen der deutschen Sprache.

Bedeutung von „bugsieren“

Das Verb „bugsieren“ stammt ursprünglich aus dem Niederländischen. Dort bedeutet „boegseren“ soviel wie „ziehen“ oder „schleppen“.

Wie eingangs schon angedeutet, ist der Begriff vor allem in der Seemannssprache bekannt. Wenn ein Schiff in den Hafen „bugsiert“ wird, dann wird dies meist ins Schlepptau genommen und an einen bestimmten Anleger gebracht.

In der deutschen Alltagssprache findet sich das Wort „bugsieren“ eher selten, ist aber trotzdem geläufig:

Es bezeichnet den Versuch, eine Person oder einen Gegenstand mit etwas Geschick und Mühe von einem an einen anderen Ort zu bringen. Im Fall von Personen meist, ohne dieses Vorhaben allzu offensichtlich erscheinen zu lassen.

Worttrennung

  • bug·sie·ren

Aussprache (nach IPA)

  • bʊˈksiːʁən

Beispielsätze

Joshua bemerkte gar nicht, wie er von Susi geschickt aus dem Zimmer bugsiert wurde.

Es dauerte fast eine Stunde, bis sie das schwere Sofa durch das enge Treppenhaus bis in die zehnte Etage bugsiert hatten.

»Wir müssen Rocky aus dem Haus bugsieren, um die Überraschung vorbereiten zu können.« stellte Max fest.

Werbung
Über Tobias Eichner
Als kreativer Schreiberling macht es mir Spaß, aufs Punkt und Komma genau zu texten. Dieses Portal soll ein Nachschlagewerk und eine Anlaufstelle für alle sein, die sich näher mit der deutschen Sprache auseinandersetzen möchten.