Groß oder klein – so schreibst Du Zahlwörter richtig!

Die hundertste - oder die Hundertste?

Werbung

Zahlen, Zahlen, überall Zahlen!

Und nicht immer ist klar, wie man sie richtig schreibt. Also zumindest, wenn man nicht die Zahlzeichen selbst nutzen möchte, sondern die entsprechenden Zahlwörter.

Solltest Du keinen Bock haben, meinen Artikel zu lesen, kannst Du es Dir auch leicht machen und einfach etwas schreiben wie

2023 veranstalten wir das 99. Gewinnspiel, bei dem es 3 Mal als Hauptpreis ¼ Million Euro zu gewinnen gibt. 1 Los kostet nur 1 Euro.

Findest Du nicht auch, dass das irgendwie komisch aussieht? Ja, wir als Leser erwarten einfach in vielen Fällen ausgeschriebene Zahlwörter. Alles andere stört den Lesefluss.

Von Zahlen und ihren Typen

Im Deutschen unterscheiden wir zwischen diesen fünf Typen von Zahlwörtern:

  • Grundzahlwörter – eins, zwei, zehn, siebenundsiebzig, …
  • Ordnungszahlwörter – der Erste, der Zweite, das Hundertste, …
  • Bruchzahlwörter – ein Viertel, ein Drittel, ein Zehntel, ein Tausendstel, …
  • Verteilungszahlwörter – je eins, je zehn, je hundert, …
  • Wiederholungszahlwörter – einmal, zehnmal, hundertmal, tausendmal, …

Okay, jetzt bist Du doch schon eine ganze Ecke klüger, oder? 🙂 Gucken wir uns die einzelnen Typen im Folgenden etwas genauer an.

Grundzahlwörter (Kardinalzahlwörter)

Grundzahlen werden (fast) immer kleingeschrieben! Basta.

Die Ausnahme: Du möchtest Dich auf die Zahl selbst beziehen, sie also als Substantiv nutzen. Dann – und nur dann – schreibst Du groß.

Hier ein paar Beispiele:

  • Die Veranstaltung wurde von mehr als dreihundert Gästen besucht.
  • Als Hausnummer befand sich ein große silberfarbene Zwei neben der Eingangstür.
  • Jetzt habe ich Dir drei Beispiele genannt.

Ordnungszahlwörter (Ordinalzahlwörter)

Bei den Ordnungszahlen orientierst Du Dich am besten in Sachen Groß- und Kleinschreibung an die Regeln für Adjektive:

Wird die Zahl zusammen mit einem Bezugswort verwendet, dann wird kleingeschrieben. Fehlt ein Bezugswort, dann wird großgeschrieben.

Hier ein paar Beispiele:

  • Susi hatte schon drei verschiedene Autos Probe gefahren. [Mit Bezugswort]
  • Auf dem Foto war Rocky der Zweite von links. [Ohne Bezugswort]
  • Max belegte den ersten Platz. / Max wurde Erster.

Kleiner Hinweis: Im ersten Beispielsatz ist das Bezugswort „Autos“, im dritten Beispielsatz ist das Bezugswort „Platz“.

Bruchzahlwörter

Für Brüche gelten im Allgemeinen die Regeln für Grundzahlwörter – Kleinschreibung, es sei denn, die Bruchzahl an sich ist gemeint.

Hier ein paar Beispiele:

  • Joshua füllte genau einen viertel Liter (einen Viertelliter) Wasser in den Topf.
  • Max wurde mit einer Mehrheit von drei Vierteln der Stimmen zum Bürgermeister gewählt.
  • Susi hatte schon ein Drittel des Marathons geschafft.

Umgangssprachlich genutzte Zeitangaben

  • »Treffen wir uns um Viertel vor neun im Stadtpark?« schlug er vor. [8.45 Uhr]
  • »Treffen wir uns um drei viertel neun im Stadtpark?« schlug er vor. [8.45 Uhr]

Ich weiß, die Sache mit den Uhrzeiten ist verwirrend. Nicht unbedingt, was die korrekte Schreibung angeht, sondern vielmehr die Zeitangabe dann auch in die richtige Uhrzeit umzusetzen. 😉

Verteilungszahlwörter

Wie schon zuvor bei den Bruchzahlwörtern, kannst Du auch hier die Regeln für Grundzahlwörter anwenden. Du erinnerst Dich noch – kleingeschrieben, es sei denn, Du beziehst Dich auf die Zahl selbst.

Hier ein paar Beispiele:

  • Max legte jeweils fünf Pralinen in eine Packung.
  • Jede Zehnte enthielt ein Gewinnlos.
  • Jede zehnte Schachtel enthielt ein Gewinnlos.

Wiederholungszahlwörter (Vervielfältigungszahlwörter)

Wiederholungszahlwörter schreibst Du immer klein.

Hier ein paar Beispiele:

  • Sie sind zweimal zusammen essen gegangen.
  • Der Versuch war fünfmal (fünf Mal) erfolgreich.

Allgemeine Regel für Zahlwörter

Vielleicht ist Dir beim Lesen schon aufgefallen, dass man daraus auch eine allgemeingültige Regel für das Schreiben von Zahlwörtern ableiten kann. Diese sieht so aus:

Möchtest Du ein Zahlworter als Substantiv verwenden, schreibst Du es groß – z.B. der Erste, die Zehnte.

Möchtest Du ein Zahlworter als Adjektiv oder Adverbie verwenden, schreibst Du es klein – z.B. sechs Hunde, sein erster Versuch (jeweils Adjektive), erstens, dreimal (jeweils Adverbien).