so genannt / sogenannt

Wie schreibt man...

Werbung

Korrekte Schreibweise

  • so genannt – getrennt geschrieben
  • sogenannt – zusammengeschrieben

Tipp für Texter: Möchtest Du diesen Begriff in positiver Weise nutzen, um auf einen Namen aufmerksam zu machen, dann nutze am besten die getrennt geschriebene Form, da hier die Betonung auf „so“ liegt – „so wird er genannt“.

Die Verwendung als Zusammenschreibung  findet sich dagegen häufig, wenn es um die Betonung eines negativen Sachverhaltes geht.

Bedeutung

  • (irreführend) bezeichnet als, benannt als
  • alias, geheißen
  • billig, durchschaubar, pseudohaft, vorgeschoben

Worttrennung

  • so ge·nannt
  • so·ge·nannt

Aussprache (nach IPA)

  • ˌzoː ɡəˈnant
  • ˈzoːɡəˌnant

Beispielsätze

»Seine sogenannte Sekretärin ging heute schon drei Mal zum Diktat zu ihm!« Die beiden Frauen schüttelten den Kopf, da längst jeder im Büro von der Affäre wusste.

Die Aktionen der sogenannten Umweltschützer erschienen manchen Beobachtern als zu radikal.

Nun wusste er, dass auf seine sogenannten Freunde kein Verlass war!

Max wird so genannt, weil es sein Name ist. [Getrenntschreibung, da die Betonung auf „genannt“ liegt.]

Historie der Rechtschreibreformen

  • Bis 1996: sogenannt (Zusammenschreibung)
  • Reformschreibung 1996 bis 2004/2006: so genannt (Getrenntschreibung)
  • Reformschreibung 2004/2006 bis jetzt: sogenannt (Zusammenschreibung), so genannt (Getrenntschreibung)