Not / Noth

Wie schreibt man...

Werbung

Korrekte Schreibweise

  • Not – mit hartem t am Ende

Bedeutung

  • essentieller Mangel (z.B. an lebenswichtigen Gütern)
  • große Sorge, Angst, Leid
  • sich in schwierigen Umständen befinden, in großer Gefahr schweben
  • Hoffnungslosigkeit, Ratlosigkeit

Worttrennung

  • Not

Aussprache (nach IPA)

  • noːt

Beispielsätze

Susi war in großer Not: Ihr Auto blieb mitten auf der Landstraße liegen.

In dieser Not dachte sie sofort an einen guten Freund: Rocky! Er konnte ihren Wagen noch vor Ort reparieren.

Er musste aber improvisieren, denn die passenden Ersatzteile waren nicht zur Hand. Deshalb machte er aus der Not eine Tugend und improvisierte.