kaputtmachen / kaputt machen

Getrennt oder zusammen...

Werbung

Korrekte Schreibweise

  • kaputtmachen – Zusammenschreibung
  • kaputt machen – Getrenntschreibung

Tipp: Verwende Getrenntschreibung am besten immer dann, wenn tatsächlich etwas zu Bruch geht (also nicht nur im übertragenen Sinn).

Bedeutung

  • zerstören, (beträchtlichen) Schaden zufügen
  • ruinieren, zugrunde richten

Worttrennung

  • ka·putt·ma·chen
  • ka·putt ma·chen

Aussprache (nach IPA)

  • kaˈpʊtˌmaxn̩

Beispielsätze

Große Glasvasen kann man leicht versehentlich kaputt machen.

Drogenmissbrauch kann Menschen psychisch und physisch kaputtmachen.

Große Konzerne haben viele kleine Läden kaputtgemacht.

Historie der Rechtschreibreformen

  • Bis 1996: kaputtmachen (Zusammenschreibung)
  • Reformschreibung 1996 bis 2004/2006: kaputtmachen (Zusammenschreibung)
  • Reformschreibung 2004/2006 bis jetzt: kaputtmachen (Zusammenschreibung), kaputt machen (Getrenntschreibung)
Werbung
Über Tobias Eichner
Tobias Eichner ist als freiberuflicher IT- & Business-Consultant sowie Softwareentwickler tätig. Als Gründer und Geschäftsführer von TOBIAS EICHNER IT + CONSULTING schreibt er regelmäßig für unseren Blog. Tobias studierte Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre in Deutschland.