duzen / dutzen / dutsen

Wie schreibt man...

Werbung

Korrekte Schreibweise

  • duzen – mit uz

Bedeutung

  • informelle Anrede (gebräuchlich für Kinder, gute Bekannte, Freunde und Familienmitglieder; auch als personifizierende Anrede für Gegenstände oder imaginäre Fabelwesen)

Worttrennung

  • du·zen

Aussprache (nach IPA)

  • ˈduːt͡sn̩

Beispielsätze

Susi hatte kein Problem damit, von jedem geduzt zu werden.

Rocky verbat sich das plump-vertrauliche Duzen und bezeichnete es gar einmal als „verbale Grabscherei“.

Eine gute Alternative zum Duzen ist die Anredeform „Sie plus Vorname“.

Fehlerhafte Schreibweisen

  • Dutzen [Geschrieben wie gesprochen.]